fon:
+49 89 954577900 |
info@kn-o.com

Wissenschaftlicher Newsletter 04/2018

Thrombozytenaggregationshemmer und gerinnungshemmende Medikamente beeinflussen das Ergebnis bezüglich der Sehschärfe bei exsudativer AMD in der BRAMD-Studie nicht.

Kanalikuläre Tränenwegverletzung: früh oder spät operieren?

Vergleichende Analyse der Sicherheit und Wirksamkeit von intrakameralem Cefuroxim, Moxifloxacin und Vancomycin am Ende der Kataraktoperation: Eine Meta-Analyse

Neue klinisch relevante Erkenntnisse des Diabetic Retinopathy Clinical Research (DRCR) Network

Der Spiegel des zirkulierenden Serum-Fettsäure-bindenden Proteins 4 (FABP4) sagt die Entwicklung einer diabetischen Retinopathie bei Typ-2-Diabetikern voraus.

Hilft Magnesium gegen nächtliche Wadenkrämpfe?

Was bedeutet das neuro-okulare Syndrom bei Astronauten für die bemannte Raumfahrt?

Smartphones in der Augenheilkunde