fon: +49 89 954577900 | info@kn-o.com

<span>Ziel dieser Studie war es, die Wirksamkeit und Sicherheit von Tacrolimus 0.1 % Augentropfen bei der tarsalen der Form der vernalen Keratokonjunktivitis (VKC) zu bewerten und die Veränderungen der dendritischen Zellen an der Bindehaut durch in-vivo konfokale Mikroskopie zu untersuchen.<o:p></o:p></span>

<span>Insgesamt wurden 17 Patienten (34 Augen) in diese prospektive, nicht randomisierte Fallserie eingeschlossen. Sie wurden nach Absetzen aller anderen topischen Medikamente zweimal täglich mit 0,1 % Tacrolimus-Augentropfen behandelt.<o:p></o:p></span>

<span>Nach einer Woche Behandlung mit 0,1 % Tacrolimus-Augentropfen zeigte der Score für jedes Symptom bei allen Patienten eine signifikante (p &lt; 0,001) Verbesserung und bei 13 Patienten (76 %) eine dramatische Linderung der Symptome. Darüber hinaus gab es nach 4 Wochen einen signifikant verringerten klinischen Punkte-Score (mit Ausnahme von Makropapillen) und nach 8 Wochen Behandlung eine signifikante Verbesserung in der Bewertung von Makropapillen. Während der Nachbeobachtung waren keine anderen topischen Medikamente erforderlich und es wurden keine signifikanten Veränderungen der Sehschärfe dokumentiert. Die bei 5 Patienten (29 %) berichteten Nebenwirkungen wie Kribbeln, Brennen oder Dyskomfort könnte die Compliance einiger Patienten beeinträchtigen</span><span>.<o:p></o:p></span>

<hr />

<h6><span>Therapeutic Effect</span><span> </span>of 0.1 %<span> </span><span>Tacrolimus</span><span> </span>Eye Drops in the Tarsal Form of Vernal Keratoconjunctivitis.
Wan, Q et al, <span><a href=”https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=wan+q+therapeutic+effect+of+0.1%25+Tacrolimus”>Ophthalmic Res.</a></span><span> </span>2018;59(3):126-134.</h6>