fon: +49 89 954577900 | info@kn-o.com

Diese Studie evaluiert das therapeutische Ergebnis für Dexamethasonimplantat- (DEX) oder intravitreale Ranibizumab (IVR)-Injektionen über 6 Monate bei Patienten mit Makulaödem aufgrund eines Venenast- oder Zentralvenenverschluss (BRVO, CRVO) in einem „Real world“ Setting.

Insgesamt wurden 107 Patienten in diese retrospektive single-center Beobachtungsstudie eingeschlossen.

Die Patienten wurden mit einer Monotherapie bestehend aus DEX oder drei monatlichen IVR-Injektionen nach dem PRN-Schema behandelt.

In dem klinischen Setting wurde eine vergleichbare Verbesserung der best- korrigierten Sehschärfe und Veränderungen der zentralen Makuladicke nach DEX- und IVR-Injektionen zur Behandlung von Venenastverschlüssen beobachtet. CRVO-Patienten zeigten bessere Ergebnisse unter IVR-Therapie.


Reallife clinical data for dexamethasone and ranibizumab in the treatment of branch or central retinal vein occlusion over a period of six months, Winterhalter S et al, Graefes Arch Clin Exp Ophthalmol. 2018 Feb;256(2):267-279.