Antibiotika im Vergleich zu Placebo bei der Toxoplasmose Retinochorioiditis

Die Autoren dieser Studie verglichen durch eine intensive Analyse 4 randomisierter, kontrollierter Studien mehrerer Datenbasen die Wirkweise einer oralen antibiotischen Therapie bei Toxoplasma-Retinochorioiditis im Vergleich zu Placebo oder keiner Therapie. Der primäre Augenmerk lag bei dieser Studie auf der Sehkraft nach mindestens 3 Monaten nach Therapie und dem Risiko eines Rezidives. Weiterhin wurde die Verbesserung der Symptome, Zeichen der intraokularen Entzündung, Läsionsgröße und unerwünschte Nebenwirkungen untersucht. Hauptaussagen dieser Analyse sind: Die Behandlung reduziert wahrscheinlich das Risiko eines Rezidives, aber es gibt keine gesicherte Evidenz, dass sich die Sehkraft verbessert.

 

Antibiotics versus no treatment for toxoplasma retinochoroiditis, Cochrane Database Syst Rev.2016 May;(5)