Es gibt keine Iod-Allergie

  • Eine echte allergische Typ-1-Immunreaktion auf Iod ist nicht möglich
  • Nicht-allergische Unverträglichkeiten von Povidon-IOD und Kontaktallergien gegen Povidon führen nicht zu einer Anaphylaxie
  • Allergische Reaktionen auf Povidon-Iod, Röntgenkontrastmittel, ICG oder Fisch/Meeresfrüchte richten sich nicht gegen das enthaltene Iod, sondern gegen die jeweilige Grundsubstanz, sodass Kreuzreaktionen zwischen diesen Substanzgruppen nicht zu befürchten sind

 

Iodallergie, T.U. Krohne et al, Ophthalmologe 2016, 113:1023-1028