Hilft es bei kurzsichtigen Kindern die Brille „unterzukorrigieren“, um ein weiteres Voranschreiten der Kurzsichtigkeit aufzuhalten?

  • Unterkorrektion der Myopie mit dem Argument, dass damit das schnellere Voranschreiten der Myopie aufgehalten werden kann, ist als Mythos in der Augenheilkunde noch weit verbreitet und wird nach wie vor vielerorts praktiziert. Fake News. Dafür gibt es keinerlei Evidenz.
  • Gedankliche Grundlage dieser Empfehlung war: In Tiermodellen konnte die Myopieprogression durch Defokussierung reduziert werden, weiter gedacht auf das menschliche Modell dann auch durch eine Reduktion der Akkomodationsbelastung bei Naharbeit.
  • Prospektive klinische Studien zeigten aber, dass eine Unterkorrektion der Myopie keinen Effekt auf die Entwicklung der Myopie1 hat oder diese sogar anheizen kann.2

 

 

 

1Adler D, Millodot M. The possible effect of undercorrection on myopic progression in children. Clin Exp optom. 2006;89(5):315–21.

 

2 Chung K, Mohidin N, O’Leary DJ. Undercorrection of myopia enhances rather than inhibits myopia progression. Vision Res. 2002;42(22):2555–9.