Myopie – Epidemiologie und mögliche Therapien zur Progressionskontrolle

  • Im Jahr 2010 betrug die globale Prävalenz der Myopie (≤ -0,5 dpt) 28,3 % (2 Mrd.). In 10 Jahren konnte eine Zunahme von 30 % festgestellt werden.1
  • Auch in den USA ist über einen Zeitraum von 30 Jahren die Prävalenz der Myopie um 66 % gestiegen (von 25 % auf 42 %); die der hohen Myopie hat sich verachtfacht (von 0,2 % auf 1,6 %).2
  • Kurzsichtigkeit ist die am häufigsten anzutreffende “Erkrankung” der Augen weltweit, welche mittlerweile bis 90 % junger Erwachsener in einigen Staaten Asiens betrifft. In Europa und den USA liegt die Rate zwischen 25 und 50 % bei Erwachsenen.3.4.5
  • Schätzungen zufolge werden im Jahr 2020 ca. 2.5 Milliarden Menschen in Ost-Asien von Kurzsichtigkeit betroffen sein.6
  • Weitere Modellrechnungen verweisen darauf, dass die Myopie im Jahr 2050 4,8 Mrd. Menschen weltweit betreffen wird, somit nahezu die Hälfte der Weltbevölkerung.
     

 

Im Rahmen dieser Entwicklungen wird natürlich auch der Anteil an Menschen mit pathologischer, also hoher Myopie ³ 6 dpt nach Hochrechnungen bis zum Jahr 2050 auf 900 Mio. Betroffene mit all den individuellen und sozio-ökonomischen Folgen ansteigen.7

 

1 Holden BA, Wilson DA, Jong M et al (2015) Myopia: a growing global problem with sight-threatening complications. Community Eye Health 28:35 


 

2 Vitale S, Sperduto RD, Ferris FL (2009) Increased prevalence of myopia in the United States between 1971–1972 and 1999–2004. Arch Ophthalmol 127(12):1632–1639.

 

3 Pizzarello L, Abiose A, Ffytche T, et al. VISION 2020: The Right to Sight: a global initiative to eliminate avoidable blindness. Arch Ophthalmol. 2004; 122:615–20

 

4 Saw SM, Katz J, Schein OD, et al. Epidemiology of myopia. Epidemiol Rev. 1996; 18:175–187.

 

5 Katz J, Tielsch JM, Sommer A. Prevalence and risk factors for refractive errors in an adult inner city population. Invest Ophthalmol Vis Sci. 1997; 38:334–40

 

6 Kempen JH, Mitchell P, Lee KE, et al. The prevalence of refractive errors among adults in the United States, Western Europe, and Australia. Arch Ophthalmol. 2004; 122: 495–505

 

7 Holden BA, Fricke TR, Wilson DA et al (2016) Global prevalence of myopia and high myopia and temporal trends from 2000 through 2050. Ophthalmology 123:1036–1042